SCHÜTZENFEST
Alt text
58.Bundesköniginnentag

58.Bundesköniginnentag in Stürzelberg 2013 !

Dormagen (NGZ). In Stürzelberg feierten tausende Schützen und Gäste den 58. Bundesköniginnentag. Der befürchtete Regen blieb fast gänzlich aus. Die Organisatoren zeigten sich gestern sehr zufrieden mit den drei Veranstaltungstagen.

Rund 3500 Teilnehmer, darunter 150 Königinnen feierten am Wochenende in Stürzelberg den 58. Bundesköniginnentag (BKT) des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS). Ausgerichtet hatte das Fest die St.-Aloysius-Schützenbruderschaft Stürzelberg, deren Brudermeister Harald Lenden gestern Nachmittag ein positives Fazit zog: "Wir sind sehr zufrieden mit den drei Tagen, an denen alles so gut geklappt hat, auch das Wetter hat mitgespielt." Wegen des kurzen, aber heftigen Schauers und der schlechten Wetterprognose kamen nicht so viele Zuschauer wie die Organisatoren erhofft hatten. "Aber im Dorf haben sehr viele Stürzelberger ein Nachbarschaftsfest aus dem Umzug gemacht", sagte Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann, selbst Stürzelberger Schütze.

Mehr als 100 Helfer im Einsatz in Stürzelberg

Veranstalter St.-Aloysius-Schützenbruderschaft Stürzelberg für den Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Organisationsteam Die Schützen bereiteten in mehreren Arbeitsgruppen um Vizebrudermeister Hans-Adolf Boes und Brudermeister Harald Lenden den Bundesköniginnentag vor.

Helfer Im Vorfeld 70, am Wochenende mehr als 100

Nach der Freiluft-Messe machten sich die 2500 gemeldeten Schützen auf den Umzug zu Ehren der Frauen durch das festlich geschmückte Stürzelberg – in der Kutsche mit Bundeskönigin Annette Liedtke und ihrem Mann Wolfgang auch CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe. Am Dorfplatz wurden die Teilnehmer aus sechs Diözesanverbänden des BHDS und befreundeter Bürgerschützenvereine den Zuschauern vorgestellt, unter anderem von Wolfgang Kuck, dem Kölner Diözesanbundesmeister. Besonders viele Schützen kamen aus dem Dormagener Stadtgebiet und dem restlichen Rhein-Kreis. "Ein unvergessliches Erlebnis", beschrieb Ute Smit, die Stürzelberger Schützenkönigin, den Festzug.

Handpuppe Schützen-Lilli, beim Festzug der kleine Star auf dem Arm von Bezirksbundesmeister Horst Thoren aus Korschenbroich wohnt jetzt im Schloss Merode. Denn Thoren verschenkte Schützen-Lilli am Ende des Festzuges an Clotilde Prinzessin von Merode. "Damit werde ich meine Enkelin begeistern", erklärte die Schirmherrin des Bundesköniginnentages nach dem Umzug. "Mir hat es sehr gut in Stürzelberg gefallen, vor allem die herzliche Gastfreundschaft sowie die vielen teilnehmenden Schützen und Königinnen haben mich beeindruckt", sagte Prinzessin Clotilde.

Nach seinem 25. Bundesköniginnentag als Teilnehmer bedankte sich der Bundesgeschäftsführer des BHDS, Heinzgerd Dewies, bei der Stürzelberger Bruderschaft und der Stadt Dormagen für die "hervorragende Organisation – ich werde Euch weiterempfehlen"