2016  |   2015  |   2014  |   2013  |   2012  |   2011  |   2010  |   2009  |   2008  |   2007  |   2006  |   2005  |   2004  |   2003  |   2002  |   2001  |   2000  |   1999  |   1998  |   1997  |   1996  |   1995  |   1994  |   1993  |   1992  |   1991  |   1990  |   1989  |   1988  |   1987  |   1986  |   1985  |  



Chronik des Jahres 2014



Donnerstag 01.05.2014
Bei herrlichem Sonnenschein bekleidete das Corps (ausnahmsweise an einem Donnerstag 01.05.) im Mai das Blütenfest in Güls. Und außer einem Ständchen war im Mai proben für die Germane-Championsship of Musik angesagt.

Freitag 06.05.2014
Im Juni sind wir dann zu einem Ständchen nach Kobern-Gondorf gefahren, es ging stetig und kurvenreich Bergauf, was einigen Mitglieder gar nicht gefallen hat.

Samstag 07.06.2014-Sonntag 08.06.2014
Dann war es endlich so weit am Samstagmorgen(07.06.) trafen der Jugendzug und einige Mitglieder, die als Fans Mitfahren wollten ,zum vereinbarten Zeitpunkt am Proberaum ein. Denn wir wollten zur Germane-Champiomship of Musiknach nach Alzey wo die Jungend ihren Auftritt hatte.der Bus sollte um 7.00 uhr am Morgen da sein. Nachdem um 7.30 Uhr immer noch kein Bus in Sicht war wurde bei den Unternehmen angerufen und dort hat man uns gesagt ,, Der Bus Wäre doch schon lange am Treffpunkt ,in ALZEY!!!! aber das würde geklärt und nachdem unser Bus dann endlich in Koblenz war konnten wir dann nach Alzey fahren .Unsere Jugend bekam mit eine Punktzahl von 1.733 eine Silberrmedaille. Super Leistung.

Am Sonntag (08.06) ging es wieder nach Alzey ,diesmal ohne Probleme, wo wir dann mit den Sensoren als erstes in der Naturtonklasse starteten und mit einer Punktzahl von1,283 die Goldmedaille gewannen. nach einer Pause von gefühlten 10 stunden ,mussten die Senioren am Nachmittag nochmal auf die Bühne um in der klasse Naturton-erweitert ebenfalls die Goldmedaille zu erlangen mit einer Punktzahl von 1,250 auch hier eine super Leistung.

Montag 08.06.2014
Noch ziemlich müde begleiteten wir den Kirmesumzug in Neuwied -Segendorf,aber die Feuerwehr versorgte unsere müden Geiste gelegentlich mit Wasser aus dem Feuerwehrschlauch so das alle sehr schnell wieder munter wurden.

Sonntag 15.06.2014
An diesen Sonntag ging es zum ersten mal nach Neustadt in Hessen. Dort nahmen wir am Festumzug der Trinitas Kirmes teil.

Sonntag 22.06.2014
Wie auch in den vergangenen Jahren bekleideten wir den Kirmeszug in Koblenz- Arenberg. Im Anschluss spielten wir noch auf dem Kirmesplatz im Festzelt auf.

Sonntag 29.06.2014
Bei sonnigem Wetter zogen wir durch die Straßen von Cochem-Zell. Anlässlich des Weinfest Zeller-Katz .Nach dem Festzug spielten wir noch zusammen mit unseren Freunden vom FZ Vallendar ein kleines Platzkonzert!

Sonntag06.07.2014
Das Corps nahm zum 4. mal an dem Internationalen Trachtenfestumzug in Kröv an der Mosel teil. Nach einem kurzen Umzug durch Kröv traten die Folkloregruppen und Musikvereine auf der schwimmenden Moselbühne auf.

Sonntag 20.07.2014
Da der Rheinland-Pfalz Tag in Neuwied statt fand, spielten wir und der Fanfarenzug KO-Kartause gemeinsam für den LSW (Landesverband) den Festumzug.

Samstag 26.07.2014
Der Runde Geburtstag (30 Jahre ) von unserem aktiven Mitglied Stefanie Meurer gab uns den Grund, sie mit einem Ständchen vor Ihrer Haustür zu überraschen.

Samstag 02.08.2014
Zum 7. mal nahm unser Corps am Umzug der Cranger Kirmes in Herne teil. Im Anschluss schlenderten wir noch gemütlich über den Festplatz Wo sich einige Mitglieder mit Erbsensuppe stärkten.

Sonntag 03.08.2014
Das Wein-, und Heimatfest in Klotten findet immer am ersten Wochenende im August statt. Auch in Diesem Jahr nahmen wir zum 3. mal an dem dort statt findenden Winzerfestumzug am Sonntagmittag teil.

Samstag 16.08.2014
Auch im diesem Jahr begleiteten wir den historischen Winzerfestumzug in Heimersheim im Kreis Bad. Und anschliessend schlenderten wir noch über den historischen Markt bei strahlendem Sonnenschein.

Sonntag 17.08.2014
Der Kirmesumzug in Koblenz - Wallersheim wurde wie im Jahr zuvor bei schönem und vor allem warmen Temperaturen von uns musikalisch begleitet.

Samstag 30.08.2014
Die Kirmes auf dem Koblenz - Asterstein ist unserem Fanfarencorps ein Begriff. Weil wir schon viele Jahre fester bestand sind. An diesem Samstagabend nahmen wir an dem dort statt findendem Fackelumzug musikalisch teil und spielten im Anschluss noch ein Platzkonzert.

Samstag 31.08.2014
Auf zum Backfischfest nach Worms. Mit den Pkws fuhren wir am Vormittag nach Worms und stellten die Autos auf einem Parkplatz am Zugende ab. Der Festplatz war auch gleich in der Nähe. Nun mussten wir nur noch quer durch Worms laufen um auch pünktlich zum Aufstellungsort zu gelangen. Nach dem Umzug schlenderten noch einige Mitglieder über den Festplatz um den Hunger zu stillen und andere wiederum setzten sich ins Auto um die Heimfahrt anzutreten.

Samstag 06.09.2014
Bedingt durch die Urlaubszeit sind wir in diesem Jahr „nur“ am Samstag nach Ahrweiler gefahren um dort am Winzerfestzug durch die Stadt teilzunehmen.

Sonntag 07.09.2014
Dies war ein ganz besonderer Auftritt zum ersten mal nahmen wir an einem Umzug im „Ausland“ teil. Wir trafen uns um 4.30 Uhr am Proberaum um zum Pfifferday nach Ribelaville (Frankreich) zu fahren. An dem kurzen Umzug durch die malerische Gassen von Ribelaville nahmen viele bunte Fuß und Mottowagen teil. Das bunte treiben war ein tolles Erlebnis.

Freitag 12.09.2014
Wie immer spielten wir auch in diesem Jahr mit halber Besatzung auf dem Pützchen Markt in Bonn.

Samstag 13.09.2014-Sonntag 14.09.2014
Das Corps kommt mit Tripel zurück nach Koblenz.................. Am Samstag den 13.09.2014 und Sonntag 14.09.2014 nahm das Corps zum ersten mal am Musikwettstreit der Landeshauptstadt Wiesbaden den Großen Preis von Wiesbaden teil.

Am Samstag den 13.09.2014 fuhr unser Corps nach Wiesbaden ,nach herzlichen Empfang durch den Gastgeber des Musikwettstreites(Wiesbadener Prinzen Garde) und beziehen der Nachtquartiere begab man sich geschlossen zum Sportplatz um die Marsch und Feldshow Darbietungen sich anzusehen. Gegen Abend konnte man noch viele neue Kontakte knüpfen. wie z.B.mit dem Fanfarenzug Berliner Stadtfanfaren der mit uns gemeinsam die Übernachtungshalle belegte.

Am Sonntag den 14.09.2014 mussten wir mal wieder unser Können unter Beweis stellen. Wir starteten zweimal an diesem Tage ! Als erstes mussten wir in der Kategorie Naturton ran, als zweites Starteten wir in der Kategorie Naturton erweitert. Beides mal bescheinigten uns die Wertungsrichter: Robert Brenner, Christopf Weber und Peter Neunheuser eine Klasse Leistung bei der es wenig zu meckern gäbe, und fast perfekt wäre. Bei beiden Kategorien erreichten wir den 1. Platz mit folgenden Punkten
Beides mal erreichten wir den 1. Platz mit folgenden Punkten:
Naturton : 1,17
Naturton erweitert : 0,98

Des weiteren errang das Corps mit der Tages Bestwertung aller Teilnehmenden Vereinen den Wanderpokal der Landeshauptstadt Wiesbaden. Also fuhr das Corps Sieges freudig mit dem Tripel Gewinn in der Tasche zurück nach Koblenz..............

Sonntag 21.09.2014
Auf nach Holland zum Bundesschützenfest nach Kerkrade. Also wie schon so oft in diesem Jahr alle Instrumente in den Bus und los geht`s. Da wir zum ersten mal in Holland waren mussten wir uns erst einmal orientieren, nachdem der Busfahrer uns abgesetzt hat haben wir festgestellt in Holland ist alles ein wenig anders, keine Handyverbindung zum Bus ,der Imbiss kostet ein wenig mehr als zu hause und auch die Getränke. Auch die Reihenfolge der zahlen ist anders, unsere Startnummer war 40 und gestartet sind wir dann bei 32. Uns war’s egal um so schneller waren wir durch, weil das Wetter auch nicht mitspielte. Nach dem Umzug durch Kerkrade hieß es alle Mann zum Bus ,aber wo war der Bus? Wie gesagt keine Handy Verbindung. nach langem hin und her hatten wir schliesslich unseren Bus gefunden, aber jetzt waren unsere mitreisenden Fans verschwunden auch die konnten wir per Handy nicht erreichen. Also machte sich unser 1. Vorsitzender auf den Weg zu der Stelle wo uns der Bus abgesetzt hat. Nach gefühlten stunden später(es waren höchstens 45 min) waren dann alle wieder da und wir konnten die Heimreise antreten.

Sonntag 05.10.2014
Wir fuhren zum ersten mal zum Winzerfest nach Offenbach /Hundheim. Nach einem Konzert ,das wir im Wechsel mit noch zwei weiteren Musikgruppen, spielten startete der Festumzug durch den Ort.

Sonntag 12.10.2014
Wie alle Jahre wieder haben wir auch diesmal den Festumzug in Miehlen begleitet.

Samstag 24.10.2014- Sonntag 25.10.2014
Endlich ging es los wir freuten uns schon seit Monaten auf das Freundschaftstreffen mit der Kolbingfamilie in Zwiefallten, nach dem der Musikzug uns schon zweimal besucht hatte, starteten wir zum Gegenbesuch. Nach einem herzlichen Empfang konnten wir unser Quartier beziehen. da wir die ersten Gäste waren durften wir auch das erste Bier in der Festhalle geniessen. Nach und nach kamen noch weiter Vereine. Um 18 Uhr ging es los. Unser Gastgeber eröffnete mit seinem Konzert dem Abend. Danach durften wir auf die Bühne um unser können zu zeigen nach Beendigung ernteten wir viel Lob und Beifall.
Als Gastgeschenk bekamen wir einen 2 Liter Stiefel, den wir im Laufe der Nacht noch mehrmals leerten. Da unser Mitglied Marina Schaefer in der Nacht ihren 20 geb. feierte(wie es sich gehört mit Ständchen)gingen die letzten so gegen 4 Uhr zu Bett. Nach einem super Frühstück und einem lecker Mittagessen trafen sich alle vor der wunderschönen Basilika in Zwiefallten um das gemeinschaftlich Konzert der ROF (bestehend aus 12 Fanfarenzüge) zu geniessen. So gegen 16.30 Uhr traten wir die Heimreise an. Wir haben zwei tolle Tage in Zwiefallten verbracht!! Ganz im Gegenteil dazu unsere Busfahrt bzw. Busfahrerin, die vom ersten Moment, als wir den Bus bestiegen ihr schlechte Laune verbreitete. Um nur ein Beispiel zu nennen .Nach dem wir auf der Rückfahrt eine kl. Pinkelpause von 10 min hatten meldete sich nach ca, 1 Stunde fahrt der kleine Hunger also wurde freundlich nach gefragt ob noch mal Rast gemacht wird. Darauf hin erwiderte unsere „nette“ Busfahrerin „sie hält jetzt nicht mehr an ,sie wolle nach hause wir hätten doch auf den Fest essen können“. Da hat sie aber die Rechnung ohne uns gemacht nach heftigen Diskussionen war der nächste Rastplatz uns!! Jetzt stehen wir bei dem Busunternehmen auf der Schwarzen Liste. Was soll’s
Wir empfehlen dieses Busunternehmen : Raskop Reisen 5 *

Samstag 15.11.2014
Sessionseröffnung und Intronation des neuen Prinzenpaar bei der Kirmesgesellschaft Schwarz-Gold Baudobriga in Boppard. Heute waren wir zum ersten Mal bei der Sessionseröffnung in Boppard. Nachdem wir um 17.30 Uhr das Prinzenpaar zur Intronation begleitet haben, spielten wir um 19.30 Uhr den Einmarsch in den Festsaal.

Samstag 06.12.2014
Jahresabschlußfeier
Wie im letzterem Jahr haben wir auch diesmal eine Kinder /Jugend Weihnachtsfeier veranstaltet .Beginn war um 15:00 Uhr mit Kaffee, Kuchen und Kakao. Und eine besondere Tombola hatten wir auch. Gegen 16:00 Uhr meldete sich hoher Besuch an, der Nikolaus kam. Um 17:00 Uhr endete die Veranstaltung. Um 18:00 Uhr begann dann die Jahresabschlussfeier 2014.

Nachdem der Vorstand um 19:00 Uhr die anwesenden Gäste begrüsst hatte begann die Verlosung von der Tombola bis dann um ca.20:00 Uhr das diesjährige Buffet geliefert wurde. Nachdem sich alle satt gegessen hatten erfreuten wir uns an dem einstudierten Programm, das in diesem Jahr die Jugend ganz alleine bestritt und im Wechsel mit der Tombola dargeboten wurde.

Zwischen den einzelnen Programmpunkten fanden auch in diesem Jahr Ehrungen statt so erhielten die bronzene Verdienstnadel für 5jährige Mitgliedschaft: Amanda, Manfred, Rebecca und Vanessa Vogt, Jasmin Golz, Brunhilde Geisler, Kai Dausner und Kevin Neuer.

Die silberne Verdienstnadel für 10jährige Mitgliedschaft erhielt: Manuel Eschweiler.

Musiker des Jahres wurden: Marina Schaefer und Sascha Jansen. Andreas Schwarze erhielt die Verdiensturkunde für besondere Leistungen.

Um ca. 01:00 Uhr näherten wir uns dem Höhepunkt. Die Verlosung von den drei ersten Preise.

Der 3. Preis war ein Werkzeugkoffer,
Der 2. Preis war ein Tablet Pc
Der 1. Preis war ein Mountenbike.

Besonderheiten im Jahr 2014:
Anschaffung eines Beckensatzes und ein Tim Tom mit Gestell.
Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Alzey , sowie der Große Preis von Wiesbaden.


Kurzübersicht

  • Vereinsfeiern: 1 X
  • Sitzungseimärsche:
  • Meisterschaften: 1 X
  • Das Fanfarencorps Grün-Weiß Spay 1985 e.V. hat zum 31.12.2014
  • 62 Mitglieder: 45 Aktive und 17 Inaktive.
    Der Vorstand:
  • 1. Vorsitzende: Michael Stock
  • 2. Vorsitzender: Dieter Knopp
  • Schriftführer/in: Denise Knopp bis März ab März Kommissarisch Mark Stawowy ab November Nicole Stock
  • Schatzmeister: Markus Schaefer
  • Orga Leiterin: Nicole Stock
  • Zeugwart: Sandra Schaefer
  • Jugendleiterin: Marina Schaefer
  • Jugendleiter: ab März Andreas Schwarze
  • Musikalischer Leiter: Markus Schaefer
  • Webmaster: Michael Stock



« vor  zurück »



Erstmals erstellt: 20.11.2015 Letzte Änderung:
Zitat Hinweis:
Bitte setzen Sie beim Zitieren des Inhaltes hinter der URL-Angabe in die Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Seite und die richtige Unterseite ein.
Bsp: <a href="http://fanfarencorps-spay.com/geschichte2014.html">www.fanfarencorps-spay.com/geschichtes2014.html (20.11.2015)</a>