STATISTIK

Karnevalsstatistik 2010

In diesem Jahr hat unser Forschungsteam keine Mühen gescheut die Leistung des Fanfarencorps in Zahlen zu fassen.
Wir haben erfolgreich 8 Umzüge hinter uns gebracht. Hierbei wurden 12 Blasen erzeugt.
Der längste Umzug in Beckum umfasste 25 Tausend Schritte was die Leistung bei den beiden Umzüge am Sonntag (Koblenz Wallersheim und Bopparder Nachtzug) um 1 Tausend Schritte steigerte.

Als Wegverpflegung bei jedem Zug wurden im Durchschnitt 20 Bonbons gelutscht, pro Spieler ca. 1,5 Liter Flüssigkeit getrunken und ca. 35 mal Helau, Alaaf oder Rumskedi gerufen.

Es wurden 6 Fernsehteams, 85 Hobbyfilmer mit Videokamera und ca. 520 Fotokameras in Aktion gezählt.
Die Anzahl der Bilder unseres Vereinsfotografen liefern wir in diesem Bericht noch nach!

Die lautesten Zurufe und meisten Tanzenden am Straßenrand trafen wir in Beckum.
Um zu den Zügen zu gelangen haben wir 948km An- und Abfahrtsstrecke zurückgelegt. Die gesamte Wegstrecke die wir an Karneval spielten beläuft sich auf ca. 55,4 km so das wir auf eine durchschnittlich Wegstrecke pro Zug von 133 Prozent kommen.


Mal schauen was uns der nächste Karneval bringt!

(Erhebung durch Oliver Stock und Marco Kohlhaas)