STATISTIK

Karnevalsstatistik 2019

!Alle Zahlen wie immer ohne Gewähr!
Wir haben erfolgreich 7 Umzüge hinter uns gebracht. Hierbei wurden an Spielerbeschädigungen gezählt:

8 Blasen
5 Wunde Lippen
8 Kälteschäden (physisch wie auch psyschich)
9 mal Schulterschmerzen
5 mal Kopfschmerzen nach Umzügen
4 mal Rückenschmerzen wegen

Weiter Schädigungen die noch durch den Kälte-, Regen-, und Sturmeinfluß (versteckte Mängel) erst in dennächsten Tagen festgestellt werden, werden noch ergänzt.

Das Schlangenliniensyndrom (führt dazu, dass aus marschierten Schlangenlinien gerade Linien werden)
konnten wir in diesem Jahr nur begrenzt feststellen.

Leider mussten wir alleine in der vorderen Reihe erneut auf 17 Kleinkinder reagieren, deren
Eltern teilnahmslos am Straßenrand standen.
"Hilflose unzurechnungsfähige Erwachsene" wurden im Verlauf 16 gezählt


Als Wegverpflegung bei jedem Zug wurden im Durchschnitt pro Tag 3 Bonbons pro Spieler gelutscht,
ca. 1,5 Liter Flüssigkeit getrunken sowie neu in diesem Jahr den "Versorgungswagen" eingesetzt.
Es wurde ca. 15 mal Helau, 40 mal Olauh, 32 mal Alaaf
und 5 mal Ojeeeh gerufen. (Erwähnung nur der Top 4)

Neben den Karnevalsrufen muss in unser Statistik ebenfalls der "Schrei nach Steffi und Stefanie" erwähnt werden.
Diese Phänomen beobachteten wir im letzen Jahr schon mit Besorgnis und wie erwartet breitete es sich aus. In Teilstrecken traute sich der Stabführer nicht mehr vorne zu gehen, aus Angst überrannt zu werden.
Hier muss mit Besonnenheit geprüft werden, ob eine 2. Anmeldung einer STEFFI-Gruppe im Rosenmontagszug in Koblenz notwendig ist.
Was aber zu großen Verzögerungen im Zug führen dürfte.

Es wurden 6 Fernsehteams, 12 Hobbyfilmer mit Videokamera und ca. 40 Fotokameras und
ca. 800 Handys in Aktion gezählt.
An Materialschäden hatten wir:

1 Schraube einer Paradetrommel (diese stellt sich am Schluß als uns nicht zugehörig heraus)
1 Versorgungswagen der ca. 8 mal seine Zugstange Verlor (Arme Jenny)

Zu erwähnen gilt auch:
4 mal Registerwechesl unter den Aktiven
5 mal Fallende Trommlerstöcke
2 mal Fallende Mundstücke (REKORD!!!)


Der längste Umzug in Bonn Beuel umfasste min. 12409 Schritte
Am lautesten getanzt und gefeiert wurde Koblenz.
Die längste Zeit im Zug waren wir neben Koblenz in Bassenheim.
Die meisten Stops im Zug gab es in Bassenheim.
Die längste Abreise mit 55 min Wartezeit hatten wir in Braubach.

Datum Veranstaltung Zugstrecke Tatsächliche Marschstrecke Zeit
Donnerstag 28.02.2019 Weiberfastnachtsumzug Bonn/Beuel 8060 Schritte 12409 Schritte 1h 31min
Freitag 1.03.2019 Erstürmung in Koblenz 5632 Schritte 3652 Schritte 1h 3min
Freitag 1.03.2019 Nachtumzug in Braubach 7250 Schritte 10815 Schritte 1h 45min
Samstag 2.03.2019 Karnevalsumzug Bassenheim 5286 Schritte 8567 Schritte 2h 5min
Sonntag 3.03.2019 Karnevalsumzug Bad Neuenahr 7542 Schritte 10689 Schritte 1h 35min
Montag 4.03.2019 Rosenmontagsumzug in Koblenz 7552 Schritte 10450 Schritte 1h 50min
Dienstag 5.03.2019 Kappenfahrt Nieder-Lahnstein 6435 Schritte 8968 Schritte 1h 25min

Tagesergebnisse:


Datum Zugstrecke Tatsächliche Marschstrecke Zeit gesamt
Donnerstag 28.02.2019 8060 Schritte 12409 Schritte 1h 31min
Freitag 1.03.2019 12822 Schritte 14467 Schritte 2h 48min
Samstag 2.03.2019 5286 Schritte 8567 Schritte 2h 5min
Sonntag 3.03.2019 7542 Schritte 10689 Schritte 1h 35min
Montag 4.03.2019 7552 Schritte 10450 Schritte 1h 50min
Dienstag 5.03.2019 6435 Schritte 8968 Schritte 1h 25min
65550 Schritte 12h 14min

Gesamte Zugstrecke in km 2019: 47757 * 0,70 cm = 33,4299 km
Gesamt Marschstrecke in km 2019: 65550 Schritte * 0,70 cm = 45,885 km

bei den hier angegebenen Zahlen handelt es sich um die reine Spielstrecke
(bei Kindern ist die Schrittanzahl zu verdoppeln)!